Supervision / Lehrtherapie

Supervision - Resilienz - Ressourcen

Ich biete seit 1991 Supervision für Menschen mit den unterschiedlichsten Fragestellungen an. Die Zielsetzung der Supervision liegt darin, den KlientInnen zu helfen, ihre momentane Problemsituation zu verstehen, Barrieren und Ressourcen zu erkennen und den persönlichen Weg für die kreative Gestaltung der eigenen Zukunft freizumachen. Wesentliche Hilfsmittel dazu sind die anthropologischen Grundlagen der Existenzanalyse und Logotherapie Viktor Frankls, Zugänge aus Sicht der systemischen Familientherapie, unter besonderer Berücksichtigung des von Prof. Harry Merl geschaffenen Konzeptes vom "Traum vom gelungenen Selbst TGS".

Hypnotherapeutische Interventionen oder die Arbeit mit Delphinen erweitern das Betreuungsspektrum.

 

Lehrtherapie - Supervision - Selbsterfahrung

Als Lehrtherapeut des ABILE hab ich 1999 - 2019 Lehrtherapie durchgeführt. Ich biete weiterhin Supervision und Selbsterfahrung für AusbildungskandidatInnen im psychotherapeutischen Propädeutikum, sowie für bereits tätige PsychotherapeutInnen.

Als Lehrtherapeut für das Sinnzentrum Salzburg und für die EALP Graz bin ich auch für die Ausbildung von Lebens- und SozialberaterInnen zuständig.

ABILE wurde 1995 gegründet. Ich war Gründungs- und Vorstandsmitglied und seit 1999 Lehrtherapeut und Lektor des ABILE sowie in Folge Lehrbeauftragter der Donau Universität Krems DUK. Im März 2016 wurden Gründungsmitglieder aus dem Vorstand entfernt. Ich war bis 2019 Lehrtherapeut und  seit März 2016 einfaches Mitglied des Vereins ABILE.

Neue berufliche Herausforderung ließen mich meine Tätigkeit für ABILE mit Jänner 2019 beenden. 

Ein ausgezeichnetes Fachspezifikum für Existenzanalyse wird auch von der  Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse GLE in Österreich angeboten.

Copyright © 2019 Mori Harald - Psychotherapeut - Logotherapie und Existenzanalyse · Tel: +43 1 486 36 00 · haraldmori@aon.at
^ zum Seitenanfang